Follow:
Bücher

Rezension | Maren Vivien Haase – Dance into my World

Dance into my World
Rezensionsexemplar  
Triggerwarnung
versuchte Vergewaltigung, Angststörung (Social Anxiety), körperliche Gewalt

Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.
Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen…

– Blanvalet Verlag

 

GEDANKEN ZU „DANCE INTO MY WORLD“

New Adult und Tanzen? Was für eine coole Kombi, die Autorin Maren Vivien Haase hier mit ihrem Debüt DANCE INTO MY WORLD hinlegt. Zwar sticht es nicht unbedingt aus der Masse der New Adult Romane heraus, dennoch ist der Autorin dieses Buch gut gelungen!

Jade will von ihrem alten Leben Abstand gewinnen, da ein Vorfall vor 9 Monaten ihr Leben verändert hat. Sie ist unsicher, zurückhaltend und vertraut niemanden, was ihr den Neuanfang in New York nicht unbedingt erleichtert. In Olivia – einer Arbeitskollegin – findet sie jedoch Anschluss in der Stadt und entdeckt durch sie auch ihre Liebe fürs Tanzen. In Olivias Tanzstudio Move District trifft Jade auf Profitänzer Austin, den Jade schnell in eine Schublade steckt. Austin ist charmant, humorvoll und flirtet gerne, aber er macht Jade auch von Anfang an klar, dass er mehr von ihr will und er es ernst meint. Man merkt schnell, dass Austin doch nicht so der typische Aufreißer ist und er beweist sehr viel Geduld mit Jade. Allerdings stehen den beiden nicht nur Jades Vergangenheit und ihre Vertrauensprobleme im Weg, sondern auch Austin scheint etwas aus seiner Vergangenheit zu verbergen.

DANCE INTO MY WORLD ist ein New Adult Roman, der nicht nur viel Aufregendes verspricht, sondern größtenteils auch hält. Zwar darf man keine großen Überraschungen erwarten, denn den begeisterten New Adult Leser:innen wie mir, wird schnell klar, was in Jades Vergangenheit passiert ist. Dennoch habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen. Knappe 500 Seiten lang liest man etwas über das Tanzen, Jades Traum Modedesignerin zu werden und lernt Jade, Austin und einige andere Move District Mitglieder kennen und lieben. Besonders die Tanzszenen haben viel Spaß gemacht und ich hatte direkt selbst Lust loszutanzen. Langweilig wird dieses Buch zu keiner Zeit, denn die Tanzszenen wechseln super ab mit den Szenen im Move District, Szenen zwischen Jade und Austin oder zwischen Jade und Olivia.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und angenehmen zu lesen. Sie erzählt die Geschichte komplett aus Jades Sicht und erhält damit einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Der kleine Nachteil daran ist aber auch, dass man Jade wirklich intensiv kennenlernt und einige Macken findet. Zwar konnte ich ihren Charakter und ihre Sichtweise, warum sie Austin zunächst skeptisch gegenübersteht, sehr gut nachvollziehen, aber irgendwann ging auch genau das mir auf die Nerven. Denn ab einem gewissen Punkt kann man ihre Sturheit einfach nicht mehr verstehen und auch nicht, warum sie gerade bei Olivia so lange braucht, um ihr zu vertrauen. Zudem war der Anfang der Geschichte durch wenig Tempo und einigen Wiederholungen geprägt, sodass ich hier den Eindruck hatte, die Handlung kommt nicht in die Gänge. Sobald aber auch dieser Punkt überwunden ist, hat man viel Spaß mit dem Buch und ich konnte die Geschichte von Jade und Austin kaum noch aus der Hand legen.

 

KURZ & KNAPP

Trotz kleiner Schwächen ist DANCE INTO MY WORLD ein gelungener Auftakt der Move District Reihe. Es bietet die perfekte Kombi aus New York, Liebe, Freundschaft und Tanzen. Lediglich der holprige Anfang und einige Wiederholungen sorgten bei mir leider dafür, dass es nicht die große Buchliebe ist und auch generell sticht die Story nicht aus dem New Adult Bereich heraus. Dennoch mochte ich die Geschichte von Jade und Austin gerne, hatte viel Spaß mit ihr und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Jetzt freue ich mich sehr auf Band 2 und Olivias Geschichte.

Insgesamt
4.3
  • Story & Umsetzung
  • Charaktere
  • Schreibstil
  • Spannung

Bibliografie
Blanvalet Verlag – ET: September 2021 – 496 Seiten – Band 1 – Klappenbroschur – 13,00 EUR

Move District Reihe (unabhängig voneinander lesbar)
Band 1: Dance into my world
Band 2: Step into my heart
Band 3: Fly into my soul

Share on
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert dich auch das hier:

No Comments

Leave a Reply