Follow:
Bücher, Buchreihen

Buchreihe | Soho-Love-Reihe von Nena Tramountani

Soho Love Reihe

Band 1: Fly & Forget | Band 2: Try & Trust | Band 3: Play & Pretend | erschienen im Penguin Verlag

 

INHALT

Für jede Mitbewohnerin das perfekte Match.

In der Soho-Love-Reihe treffen wir auf die wohl coolste WG Londons. Im ersten Band FLY & FORGET steht Journalismus-Studentin Liv im Vordergrund, die zu Beginn in die WG einzieht und dort auf ihren ehemals besten Freund Noah trifft, der sie in der schwersten Phase ihres Lebens im Stich ließ. Dabei kommen aber auch ihre verdrängten Gefühle wieder ans Licht.
In TRY & TRUST bekommt Psychologie-Studentin Matilda ihre Geschichte, die versucht ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Briony vor Anthony zu schützen. Womit Matilda nicht rechnet: Das Anthony es schafft, hinter ihre sorgfältig errichte Fassade zu blicken und längst begrabene Träume wieder zutage zu fördern.
Um Schauspiel-Studentin Briony geht es schließlich im Abschlussband PLAY & PRETEND. Sie liebt es in fremde Rollen zu schlüpfen, doch die Gründe dafür kennt fast niemand. Als sie und ihr Kommilitone Sebastian die Hauptrollen für das Abschlussstück ergattern, merkt er schnell, dass Briony auf der Bühne mit aller Macht etwas vergessen will. Doch auch Sebastian hat so seine eigenen Geheimnisse.

 

ZUSAMMENFASSENDE MEINUNG ZUR SOHO-LOVE-REIHE

Zur Soho-Love-Reihe habe ich gegriffen, da ich die Handlungen sehr vielversprechend fand. Schön ist dabei auch, dass die Bände zwar unabhängig voneinander lesbar sind, man aber allen Charakteren in allen drei Bänden begegnet. Dabei steht in jedem Band ein anderes Pärchen im Fokus.

Ich mochte alle weiblichen und männlichen Protagonisten. Hinter allen versteckt sich sehr viel mehr, als man zunächst glaubt. Mein persönlicher Liebling ist Matilda. Ihre direkte, manchmal vorlaute Art sorgte bei mir oft für Lacher. Mit Briony dagegen habe ich bis zu ihrem Buch gebraucht, um warm zu werden. In den ersten zwei Bänden war sie nie so präsent wie die anderen, in PLAY & PRETEND wird sie dagegen zu einer greifbaren Protagonistin. Bei den männlichen Charakteren hat sich Sebastian meinen Platz 1 gesichert, da er mich direkt in seinen Bann gezogen hat. Alle Charaktere sind sympathisch, ihre Handlungen immer nachvollziehbar und sie sind mit genügend Tiefe ausgearbeitet. Aber sie sind auch nicht perfekt, was sie wie die Freundin oder den Freund von nebenan wirken lässt.

 

Vielleicht geht es darum, zu verstehen, dass wir alle nur Menschen sind und verzweifelt vor der Einsamkeit fliehen. – FLY & FORGET, S. 130

 

So wie in jedem Buch ein anderes Pärchen im Vordergrund steht, steht auch in jedem Buch ein anderes Schicksal und eine andere Vergangenheit im Fokus. Manches ist vermutlich leichter zu ertragen als das andere. Besonders im dritten Band PLAY & PRETEND hat die Autorin Briony und Sebastian ein schweres Schicksal auferlegt. Zwar ist der dritte Band derjenige, bei dem es am längsten gedauert hat, bis ich die Anziehung zwischen den beiden Protagonisten spüren konnte, dafür habe ich aber selten so starke und selbstreflektierte Charaktere erlebt. Neben den drei bzw. sechs individuellen Schicksalen geht es in der Soho-Love-Reihe allgemein um Liebe, Freundschaft, zweiten Chancen, Neuanfängen sowie um die eigenen Träume und Ziele. Alle Themen sind mit viel Tiefe ausgearbeitet, ohne zu sehr auf die Stimmung zu drücken.

 

Ich glaube, manchmal müssen wir das tun, was sich richtig anfühlt, und uns erst im Nachhinein mit den Konsequenzen auseinandersetzen. Weil wir anderenfalls aufhören für uns selbst zu leben und nur darauf achten, niemandem auf den Schlips zu treten. – TRY & TRUST, S. 322

 

Nena Tramountani schreibt in jedem Buch aus beiden Sichten, wodurch alle Charaktere und deren Handlungen greifbar wurden. Gefühle kommen dabei in keinem Band zu kurz. Ernste Momente wechseln sich mit lockeren Szenen zum durchatmen ab. Zudem baut die Autorin in jede Geschichte eine tolle Nebenstory ein – in Band 1 der Journalismus, in Band 2 die Kunst und in Band 3 die Schauspielerei. Alles fügt sich nahtlos in die Handlung ein und bietet teilweise auch spannende Hintergrundinfos zu den jeweiligen Bereichen.

 

FAZIT

Die Soho-Love-Reihe ist New Adult der sich sehen lassen kann. Mein persönlicher Favorit ist TRY & TRUST, da ich diesen als am intensivsten empfand und ich Matilda einfach extrem cool finde. Doch auch die anderen zwei Bücher brauchen sich nicht zu verstecken und sind super zu lesen. In allen drei Büchern kommt genügend Gefühl und Tiefgang durch, die Charaktere sind gut ausgearbeitet und als Leserin konnte ich sie alle gut verstehen. Für mich eine wirklich gute New Adult Reihe und ich glaube, von Nena Tramountani dürfen dich zukünftig noch viele gute Bücher erwarten.

Share on
Previous Post Next Post

Vielleicht interessiert dich auch das hier:

No Comments

Leave a Reply